Lage: Schleswig-Holstein, Kreis Dithmarschen, 

                      südlicher Ortsausgang von Meldorf

                              Koordinaten:   54° 5` 03``N      -        9° 3` 54`` E,   

                                                     Höhe:   2,8m  ü.  NN

                                         V                                                                                                   

                                      

         Kurzbeschreibung der Wetterstation

Seit 10/07 betreibe ich eine Davis-Funkwetterstation (s. Bilder). Die ISS steht in ca. 3,5m Höhe, am Carport montiert, der Windsensor, von der Zentraleinheit getrennt, in ca. 10m Höhe auf dem Dach. Per Funk werden die einzelnen Daten zur Konsole übertragen und dort in Zahlen und Graphiken dargestellt. Ein Datenlogger speichert alle Daten, so dass ein PC nicht ständig angeschaltet sein muss. Ein Programm verarbeitet die Daten und überträgt sie alle 15 Minuten in das Internet. Die Besonderheit der Wetterstation ist, dass sie nicht nur, wie allgemein üblich, die Tendenz des Luftdrucks als Maßstab für die Vorhersage heranzieht, sondern eine Kombination aller Daten mit einbezieht. Da alle Werte mit Datum und Uhrzeit ermittelt werden, ist eine Auswertung nach Höchst-, Mittel- und Tiefstwerten möglich. Die Software, die diese Arbeit erledigt, ist Weatherlink und WsWin, zwei Programme, die auf dem Rechner parallel laufen und Tages-, Monats- und Jahredatenbestände anlegen. Die Energieversorgung übernehmen Solarzellen, unterstützt durch eine C-Zelle, die auch nachts und an trüben Tagen die Funktion der WS sicherstellt. Durch die Konfigurationselemente und die Genauigkeit der Datenerfassung ist die Wetterstation den semi-professionellen Anlagen zuzuordnen. Parallel dazu ist, aus Gründen des Datenvergleichs, meine ältere WS2300 noch in Betrieb. 

Ende März 2010 wurde die Wetterstation um einen Bodentemeperatur- und Bodenfeuchtesensor erweitert.